Tätigkeit der Lokalpolizei

Kontrollen zur Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen und der richtigen Entsorgung der Bauabfälle

Die Randgebiete der Stadt Hermannstadt leiden noch immer unter der gesetzeswidrigen Entsorgung von Bauabfällen. Foto: Bürgermeisteramt Hermannstadt

Hermannstadt - Abgesehen von ihrer üblichen Tätigkeit befasst sich die Hermannstädter Lokalpolizei in letzter Zeit verstärkt mit der Prüfung der Einhaltung der Maßnahmen gegen die Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und zur Identifikation der Personen, die Bauabfälle auf öffentlichen Flächen entsorgen.

Einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung zufolge führte die Lokalpolizei in der Zeit vom 25. März zum 4. April zahlreiche Kontrollen in der Öffentlichkeit, den Nahverkehrsbussen sowie an den Betriebsorten mehrerer Handelsgesellschaften durch. Die Aktionen hatten knapp 200 mündliche Verwarnungen und 34 Bußgelder im Wert von rund 13.000 Lei zur Folge. Desgleichen waren die Bediensteten der Lokalpolizei in 143 Nahverkehrsbussen unterwegs, wo rund 60 Personen hinsichtlich des Tragens von Atemschutzmasken abgemahnt wurden. In der vorgenannten Zeitspanne wurden zudem 470 Gaststätten kontrolliert und infolge dessen ein Bußgeld im Wert von 3000 Lei für den Verstoß gegen das Verbot der Veranstaltung von Feiern und eine weitere Geldstrafe im Wert von 2000 Lei betreffend die Nichteinhaltung der Vorgaben zur Einrichtung der Terrassen verhängt.

Zusätzlich hat die Lokalpolizei in den ersten drei Monaten des Jahres ihre Kontrollen zwecks Ahndung der Lagerung von Bauabfällen auf hierfür nicht zugelassenen öffentlichen Flächen verstärkt. Infolge der vorgenommenen Prüfungen und mithilfe der Videoüberwachungskameras in der Stadt ist es den Mitarbeitern der Lokalpolizei gelungen, sieben solche Fälle zu ermitteln. In der Zwischenzeit wurden zwei Personen identifiziert, gegen die Bußgelder im Gesamtwert von 3300 Lei verhängt wurden und gegen die weiteren fünf Personen laufen zurzeit Identifikationsverfahren, die ebenfalls zur Verhängung von Geldstrafen führen werden. Für diese Ordnungswidrigkeit gibt der Beschluss des Hermannstädter Stadtrates HCL 10/2001 Bußgelder im Wert von 800 bis 1000 Lei für Privatpersonen und zwischen 1000 und 2500 Lei für Rechtspersonen vor.

Die Stadt erinnert daran, dass für die ordnungsgemäße Entsorgung der Bauabfälle die Bürger die Möglichkeit haben, einen Dienstleistungsvertrag mit dem Abfallentsorgungsunternehmen Soma zu schließen. 

Das Unternehmen ist unter den Telefonnummern 0269-988, 0723-634932 oder bei der E-Mail-Adresse sibiu@soma.ro zu erreichen.

cffviseu