Turcan: PNL hält an einheitlichem Steuersatz fest

Erste Vizepräsidentin der PNL Raluca Turcan, Archivfoto: gov.ro

Bukarest (ADZ) - Raluca Turcan, Erste Vizepräsidentin der Nationalliberalen Partei (PNL), hat am Montag auf ihrer Facebook-Seite erklärt, dass die PNL an dem einheitlichen Steuersatz entschlossen festhalten werde, weil dieser die Interessen der produktiv Arbeitenden unterstütze. „Wer mehr verdient, zahlt schon mehr Steuergeld“, hieß es. 

Turcan warf der PSD vor, sie sei die Partei, welche Gebühren und Steuern erfinde. Außerdem bewirke die von der PSD befürwortete progressive Besteuerung der Einkommen die zusätzliche Belastung jener, die arbeiten und in der Wirtschaft Mehrwert schaffen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert