Erasmus Büchercafe

Verbreitete Korruption und Misstrauen gegen Behörden

IMAS-Umfrage bezüglich Auswanderung der Jugend

Bukarest (ADZ) - Die Ergebnisse einer im Auftrag des Radiosenders Europa FM vom Institut für Marketing und Meinungsforschung IMAS durchgeführten Umfrage bezüglich der Gründe, welche die junge Generation zum Auswandern veranlassen, deuten hauptsächlich auf die Korruption oder das Misstrauen gegenüber den Behörden sowie auf die niedrige Lebensqualität hin. Der Prozentsatz für die erwähnten Hauptgründe des Exodus liegen bei 31,3 bzw. 31,1 Prozent. Weitere 21,8 Prozent der Befragten sahen den Grund in dem hierzulande herrschenden Mangel an Arbeitsplätzen.

Auf die Frage, was sie jungen Erwachsenen, die das Land für immer verlassen möchten, erwidern würden, meinten mit 61,2 Prozent fast zwei Drittel der Teilnehmer, dies wäre keine gute Entscheidung, während ein Drittel der Befragten den Beschluss befürwortete. Die Untersuchung, an der sich 1010 Personen im Alter von über 18 Jahren beteiligt haben, wurde zur Sondierung der öffentlichen Meinung in Bezug auf die Ursache der Aussiedlung junger Leute erstellt. Die Umfrage wurde zwischen dem 5. und 28. August 2019 durchgeführt.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau