Vertreterversammlung des Kronstädter Kreisforums

Diese tagte unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Sicherheitsvorkehrungen

Die Vertreterversammlung des Kronstädter Kreisforums fand im Hof der Obervorstädter Kirche mit Einhaltung der Gesundheitsbestimmungen statt. Foto: der Verfasser

Fünf Tage vor dem Termin der Lokalwahlen vom Sonntag, dem 27. September l.J., wurde satzungsgemäß die Vertreterversammlung  des Demokratischen Forums der Deutschen im Kreis Kronstadt (DFDKK), für Dienstag, den 22. September, einberufen. Die Versammlung fand unter Berücksichtigung der besonderen Bestimmungen der Coronavirus-Epidemie im Hof der Obervorstädter Kirche statt, wobei die Teilnehmer Gesichtsmasken trugen, Desinfektion und Messen der Körpertemperatur vorgenommen wurde. Insgesamt 13 Vertreter des Kronstädter Ortsforums und vier aus dem Kreisgebiet von den jeweils 20 Delegierten beteiligten sich daran und wurden einleitend herzlichst von der Vorsitzenden des Kreisforums Caroline Fernolend begrüßt. Nach Annahme der Tagesordnung die acht Punkte umfasste, wurde die Wahl eines neuen Vorstandmitgliedes im DFDKK an Stelle von Werner Braun vorgenommen, da dieser bekanntlich einer anderen Partei beigetreten ist, Forumsmitglied bleibt, aber keine leitende Funktion laut Satzung tragen kann. Durch geheime Wahl wurde  Paul Jakob, für den 10 Stimmen abgegeben wurden, an seine Stelle in den Vorstand berufen, gegenüber Albrecht Klein jun. mit 7. Die beiden hatten bei den Wahlen 2018 eine gleiche Stimmenanzahl erzielt. Gleiches Prozedere wurde vorgenommen, um ihn als Vertreter des Ortsforums in der Vertreterversammlung des Kreisforums zu ersetzen. Hier traf die Wahl zwischen Hans Prömm und Danielis Marele, die ebenfalls gleiche Stimmenanzahl bei den Wahlen des Ortsforums 2017 erzielt hatten, auf den ersteren.

Der Bericht der Forumsvorsitzenden  bezog sich auf Geleistetes und Vorhaben, wobei immer wieder auch die bevorstehenden Lokalwahlen angesprochen wurden. Fernolend dankte den Helfern bei der Erstellung der Wahllisten und ihrer Kandidatur. In Reps konnte der Erhalt der deutschen Abteilung an der Schule erwirkt werden. Für diese wurde auch ein Kopiergerät gekauft und zur Verfügung gestellt, wobei Karl Hellwig ein besonderer Verdienst zukommt. Als Vorsitzende beteiligte sich Caroline Fernolend an allen Vertreterversammlungen des Landes- und Siebenbürgenforums, war jeden Donnerstag im Kronstädter Forumssitz bei den Sprechstunden anwesend, hat Medienvertretern zahlreiche Interviews erteilt und war Sprachrohr für die deutsche Minderheit beim historischen Filmfestival in Rosenau. Als Mitglied des Kreisrates und Vorsitzende der Denkmalkommission wurde sie auch von mehreren Bürgermeistern angesprochen, um diesen mit Rat bei Nachhaltigkeitsprojekten behilflich zu sein. 

Vermerkt wurde der gute Besuch der Internetseite des Forums. Fernolend dankte der Kronstädter ADZ/KR-Vertretung für die Berichterstattung der Forumstätigkeit und deren Mitglieder. Aufschlussreich ist die Angabe der Zahl der Forumsmitglieder am Jahresende 2019, wobei allgemein auch in den Ortsforen eine sinkende Tendenz gegenüber 2018 zu verzeichnen ist. Das Kreisforum verzeichnete am Jahresende 2019 438 Mitglieder, 12 weniger als ein Jahr davor, und 44 Sympathisanten.  Das Ortsforum Kronstadt zählte 216, das von Tartlau 14, Nussbach 32, Zeiden 38, Fogarasch 56, Reps 37. In letzteren beiden Ortsforen wurde ein Anstieg von 2 bzw. 10 Mitgliedern verzeichnet. Forumsmitglieder gibt es auch in anderen Ortschaften: Heldsdorf 5, Honigberg 2, Rosenau 9, Weidenbach 3, S²cele 3, Petersberg 1, Moieciu  3, Neustadt 6, Marienburg 4 und Predeal 2. 

Mehrere Kulturveranstaltungen wurden vom Kreisforum finanziell unterstützt; Bartholomäusfest, Maifest in Brenndorf, Glockenweihfest in Petersberg. Besonderen Anklang hat der gemeinsam mit der Regionalgruppe Burzenland der HOGs in Deutschland im Februar in Neustadt veranstaltete Fasching gefunden. Es war auch die letzte Veranstaltung, die folgenden mussten wegen der Coronavirus-Epidemie vertagt oder annulliert werden.

Berichte der Vorstandmitglieder erstattete Wolfgang Wittstock,  der sich auf seine Rolle in der Leitung der Saxonia-Stiftung, auf seine Mitgliedschaft im Kronstädter Kreisrat, auf sein Engagement in Kulturtätigkeit und Öffentlichkeitsarbeit bezog. Besonders hervorzuheben ist der auf seine Initiative von der Burzenländer Blaskapelle gestaltete Bunte Abend in Zeiden, die zwei von ihm organisierten Konzerte im Forum, seine Mitwirkung in der Aktualisierung der Forumsseite im Internet, besonders was die vorgestellten Persönlichkeiten betrifft.

Ebenfalls als Vorstandmitglied und stellvertretender Vorsitzender bezog sich Dieter Drotleff zusammenfassend auf seine Tätigkeit. Am Rande dieser Berichterstattungen dankte der Forumsleitung Karl Hellwig für die Unterstützung im Repser Schulproblem, für die Unterstützung der Adventskonzerte. Emil Marian und Hans Prömm  bezogen sich auf die juristische Eintragung des Ortsforums, wobei das OK des Siebenbürgenforums auch besteht.

Caroline Fernolend bot dann die Rechnungslegung für das Jahr 2019 und den Haushaltsvoranschlag für 2020, wobei der Bericht der Rechnungsprüfer von Arthur Arvay geboten wurde.  Nach deren Annahme wurde der Vorstand bezüglich  2019 entlastet. Der Vorschlag von Hans Prömm, im Forum eine Anlaufstelle zu organisieren, um Mitgliedern  beim Erhalt verschiedener Rechte juristisch und bürokratisch zu unterstützen, wird noch geprüft.

Das Thema der Lokalwahlen  war natürlich im Gespräch. Emil Marian, Hans Prömm, Robert Marian und Mathias Roos äußerten sich dazu, unterstrichen die Bedeutung, in den verblieben Tagen noch Werbung zu machen. Caroline Fernolend betonte auch, dass Vertreter des Forums in einigen Wahllokalen anwesend sein werden.

 Die Wahlen sind in der Zwischenzeit gelaufen. Über das Ergebnis werden die Kommentare folgen. Abschließend zu der Zusammenkunft, als es schon kühl und dunkel wurde, bezog sich Mathias Roos auf einige Probleme der Ausstattung mit Trachtenstücken bei der Burzenländer Blaskapelle, die im nächsten Jahr auf ihre 30-jährige Existenz zurückblicken kann. Die nächsten Zusammenkünfte der Forumsvertretungen sind abhängig von der Entwicklung der Epidemie und der von der Regierung ausgerufenen weiteren Einschränkungen.   

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert