Erasmus Büchercafe

Viele Jugendliche in Tracht

Schwäbisches Tanzfest in Petrifeld

Die Jungen Blasmusikanten aus Fienen Foto: László Ilyés

Petrifeld - Schwäbischen Volkstanzgruppen aus dem Kreis Sathmar/Satu Mare und aus Mühlpetri /Petreu gehörte vergangenen Sonntag die Freilichtbühne auf dem Sportplatz in Petrifeld/Petreşti.

Rund 200 Teilnehmer darunter die Mitglieder des Schwäbische Männerchors Großkarol-Petrifeld-Sathmar und der Fiener Blaskapelle nahmen am Schwäbischen Tanzfest in Petrifeld teil. „Bereits zum sechsten Mal organisieren wir diese Veranstaltung mit dem Ziel den Zuschauern eine Kostprobe  schwäbischer Traditionen anzubieten“, sagte Vizebürgermeister Otto Marchiş, Vorsitzender des DFD in Petrifeld. Das Fest begann mit einem Trachtenumzug von dem Schwäbischen Museum bis zum Sportplatz, angeführt von den Jungen Blaskapellen aus Fienen/Foieni. Begleitet wurden die Trachtenpaare u.a. von mehreren Bürgermeistern, Vizebürgermeistern sowie DFD-Vorstandsmitgliedern von verschiedenen Gemeinden aus dem Kreis Sathmar. Zu den Gästen gehörte auch Johann Forstenheizler, Ehrenvorsitzender des Regionalforums Nordsiebenbürgen. Die Gäste wurden u.a. von Bürgermeister Csaba Karádi, Gábor Kereskényi, Bürgermeister der Stadt Sathmar, Stefan Kaiser, Vorsitzender des DFD Sathmar und Johann Leitner, Vorsitzender des Kreisforums Sathmar begrüßt.

Der Kreisvorsitzende machte die Anwesenden auf die guten Ergebnisse des deutschsprachigen Unterrichts in Großkarol/Carei aufmerksam und zeigte sich erfreut über die große Zahl der jugendlichen Teilnehmern an der Veranstaltung. Das Tanzfest wurde von dem Schwäbischen Männerchor mit dem Heimatlied der Sathmarer Schwaben eröffnet. Danach traten der Reihe nach die Tanzgruppen  vor das Publikum, das trotz der Hitze die Tänze aufmerksam verfolgte und mit großem Beifall belohnte. Insgesamt sechzehn Gruppen zeigten im Laufe des Nachmittags ihre Tänze darunter die Kinder-, die Jugend- und die Erwachsenentanzgruppe aus Petrifeld, geleitet von Noemi Devai. Die Gäste der Veranstaltung wurden mit Gulaschsuppe, Wurst und Strudli bewirtet. 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert