Erasmus Büchercafe

Wirtschaftswachstum im ersten Halbjahr 4,7 Prozent

Industrie stagniert – Bausektor, Konsum und Investitionen legen zu

Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts (saisonbereinigt; Jahr 2000=100%) Grafik: INS

Bukarest (ADZ) - Das Wirtschaftswachstum lag im ersten Halbjahr des laufenden Jahres nach saisonbereinigten Daten bei 4,7 Prozent (brutto 4,6 Prozent). Dies gab das Nationale Statistikamt INS Mitte der Woche in einer revidierten Schätzung bekannt. Das Wachstum wurde um 0,1 Prozentpunkte nach unten korrigiert. Für das zweite Quartal 2019 wurde die Zunahme des Bruttoinlandsprodukts (BIP) gegenüber demselben Zeitraum im Vorjahr ebenfalls um 0,1 Punkte nach unten revidiert, von 4,6 auf 4,5 Prozent (brutto 4,4 Prozent).

Im ersten Halbjahr hat die Industrie laut INS praktisch stagniert, beziehungsweise brutto um lediglich 0,1 Prozent zugelegt. Eine deutliche Zunahme gab es im Bausektor, welcher 14,4 Prozent zugelegt hat, der Informations- und Kommunikationssektor legte 9,9 Prozent zu. Die Zunahme im Konsumbereich betrug 5,9 Prozent, die Bruttoinvestitionen stiegen 7,2 Prozent und die Importe legten mit 7,2 Prozent stärker zu als die Exporte (plus 4,1 Prozent).

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert