Zusätzliche Impfkapazitäten

Bürgermeisteramt ermöglicht raschere Abwicklung des Impfverfahrens

In der Hermannstädter Redal Expo steht seit Montag ein zweites Impfzentrum zur Verfügung. Foto: Bürgermeisteramt Hermannstadt

Hermannstadt - Ein zweites Impfzentrum, das seinen Betrieb am Montag in der Redal Expo in der Johann-Sebastian-Bach-Straße aufgenommen hat, ließ das Bürgermeisteramt Hermannstadt/Sibiu unlängst einrichten. Die Lokalverwaltung stellte auch das hierfür notwendige Personal ein,  einen koordinierenden Arzt, vier zusätzliche Ärzte, neun Krankenschwestern und drei Verwaltungskräfte für die Bearbeitung der personenbezogenen Angaben, die den täglich zwölfstündigen Betrieb des Impfzentrums in Schichten gewährleisten werden.
Das Bürgermeisteramt stattete den Standort entsprechend dem Erlass Nr. 2171/181/M223/4380/2020 mit Rechnern und Druckern, Erste-Hilfe-Kästen, Bürobedarf und den auszufüllenden Formblättern, mit Kalt-und Warmwasser versorgten mobilen Waschbecken, Abfallbehältern für die gebrauchten medizinischen Materialien, Blutdruckmessgeräten, Stethoskopen und Thermometern aus.

Das Bürgermeisteramt erinnert daran, dass es in Zusammenarbeit mit der örtlichen Retezat S.A. im Januar vier voll möblierte und ausgestattete Impfstellen mit insgesamt 20 Impfplätzen einrichtete. Die restlichen Impfstationen sind vorbereitet, um entsprechend den Vorgaben des Hermannstädter Gesundheitsamtes und je nach Verfügbarkeit der notwendigen Impfdosen eröffnet zu werden.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert