Erasmus Büchercafe

Erklärung von Galatz soll Störe retten

Galatz (ADZ) - Auf einer Konferenz in Galatz/Galați, an der 120 Experten für Fischzucht, Aquakultur und Umweltschutz aus Rumänien und weiteren 17 Ländern Europas und Nordamerikas teilnahmen, wurde die Erklärung von Galatz zur Rettung der Störe in Südosteuropa unterzeichnet.

Sie sieht vor, die Störpopulation im Donaubecken und im Schwarzen Meer durch Finanzierung konkreter Maßnahmen weiter zu schützen: die Gründung von Aufzuchtfarmen, die Monitorisierung des Bestands, die Entwicklung von Alternativen für Fischer. Des Weiteren soll eine Verlängerung des von 2006 bis 2016 verhängten, dann bis 2020 erweiterten Fangverbots erfolgen, zumal Störe erst mit 21 bis 22 Jahren die Geschlechtsreife erreichen.

Die Erklärung von Galatz ist eine logische Fortsetzung des in Bern aufgesetzten europäischen Plans zur Rettung der Störe, erklärt Tudor Ionescu, Leiter des Zentrums für die Erforschung und Entwicklung der Störe an der Universität Dunărea de Jos.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert