Holocaust-Leugner hierzulande erstmals verurteilt

Bukarest (ADZ) – In Rumänien ist am Donnerstag erstmals ein Holocaust-Leugner verurteilt worden: Ein Bukarester Bezirksgericht verurteilte Vasile Zărnescu, ein früherer SRI-Offizier, wegen Negationismus zu 13 Monaten Freiheitsentzug, setzte die Strafe indes für eine zweijährige Bewährungszeit aus. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Zărnescu, Autor des Beitrags „Der Betrug des 20. Jahrhunderts“ sowie des unveröffentlicht gebliebenen Buches „Der Holocaust – das diabolische Lügenmärchen“ sich der Holocaust-Leugnung schuldig gemacht hat. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, Zărnescu kann dagegen berufen.

 

cffviseu