Pfarrer leitete Zigarettenschmugglerring

Bukarest (ADZ) – Im Zuge ihrer Ermittlungen gegen korrupte Grenzbeamte und Schmugglerringe aller Arten an Grenzübergangspunkten zur Ukraine hat die Antikorruptionsbehörde DNA am Montag Strafermittlungen gegen einen orthodoxen Geistlichen aus Cândeşti, Kreis Botoşani, eingeleitet. Pfarrer Dumitru Horga entpuppte sich nämlich als Chef einer lokalen Schmugglerbande, der zahlreiche Beamte des Grenzkontrollpunkts Siret sowie Offiziere der Grenzpolizei angehörten. Der schon einmal wegen Einflussnahme verurteilte Geistliche soll sein kriminelles Netzwerk 2008 aufgebaut haben, seither florierte sein „Geschäft“ dermaßen, dass die Bande im Laufe der Zeit die gesamte Konkurrenz ausstechen konnte. Der dem Staat entstandene Schaden geht in die Millionen.

cffviseu