PSD-Chef droht Regierung mit Straßenprotesten

Bukarest (ADZ) – PSD-Chef Marcel Ciolacu hat der Koalitionsregierung am Mittwoch mit „Straßenprotesten“ gedroht, nachdem diese ein Gesetz der PSD aufgehoben hatte, durch das eine teilweise oder völlige Privatisierung von Staatsunternehmen für zwei Jahre untersagt worden war. In einem Facebook-Eintrag warf Ciolacu der Regierung vor, die „wertvollsten rumänischen Unternehmen inmitten von Krisenzeiten“ verschleudern zu wollen, wovon nach Meinung des PSD-Chefs einzig Premier „Cîțu und dessen Freunde profitieren“ würden. Das von der Exekutive gebilligte Gesetz muss als Nächstes vom Parlament verabschiedet werden.

cffviseu