Das kleine Glühwürmchen

Kreativer Wettbewerb im Ettinger-Lyzeum

Die Jury hatte eine schwere Entscheidung zu treffen
Foto: László Ilyés

Sathmar -Am 21. Mai fand der kreativ-technische Wettbewerb „Das kleine Glühwürmchen“ für die Schüler der sechsten Klassen des Johann  Ettinger- Lyzeums statt.Die Jury, bestehend aus Robert Elek, stellvertretender Schulleiter, Iolanda Gyöngyösi, Biologielehrerin, Melinda Faur, Mathematiklehrerin und Vasile Kicsi, Vertreter des Elternkomitees sowie Bruno Bednar-Niste, Physiklehrer und Veranstalter des Wettbewerbs, stand vor einer schweren Entscheidung, denn sie sollte aus insgesamt neunzehn Arbeiten, die von 38 Schülern der drei sechsten  Klassen vorbereitet wurden, die besten auswählen.  Schließlich wurden zehn Prämien und Sonderpreise vergeben.

Den größten Preis holten die Schülerinnen Alisia Tite und Helga Geiger aus der Klasse 6.B mit dem Projekt „Geschichtengarten”.Während die Arbeiten von der Jury bewertet wurden, konnte man die Aufregung und die Freude von den Gesichtern der Kinder ablesen. Auch machte die Besichtigung der Arbeiten den Grundschülern Spaß, die am nächsten Tag,  nach einem von  Methodikerin Camelia Onciu zusammengestellten Plan, die Ausstellung  besuchten.  Vielleicht werden sie sich, wenn sie in die sechste Klasse kommen, auch am Wettbewerb beteiligen.

Bruno Bednar-Niste

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert