Astrid Fodor - primarul Sibiului

Treffen der Kulturreferenten des Forums in Sathmar

Die Kulturreferenten berichteten über ihre ehrenamtliche Arbeit
Foto: László Ilyés

Sathmar - Am 14. Dezember wurden die DFDR-Kulturreferenten aus dem Kreis Sathmar/Satu Mare zu einem Treffen in den Wendelin Fuhrmann-Saal des Kulturtreffpunkts eingeladen. Nach den Grußworten von Johann Leitner, Vorsitzender des Kreisforums Sathmar, Johann Forstenheizler, Vorsitzender des DFDR Nordsiebenbürgen und Helmut Berner, Vorsitzender des Verbands der Sathmarer Schwaben und der Oberwischauer Zipser in Deutschland begrüßte Johann Vezer, Kulturreferent des Kreisforums Sathmar die Anwesenden. Berichtet wurde danach über die Erfolge und Schwierigkeiten, denen die Kulturreferenten der einzelnen Ortsforen im Kreis während ihrer Arbeit in diesem Jahr gegenüber standen. Karl Heinz Rindfleisch, Leiter des Schwäbischen Männerchors und der „Gute Laune“- Volkstanzgruppe aus Sathmar sprach über die Ergebnisse der beiden kulturellen Gruppen im Jahr 2014. „Man sollte in der Zukunft einen größeren Akzent auf die Ausbildung der Mitglieder der Blaskapellen setzen“, meinte Zsolt Czier, Leiter der Vereinten Blaskapellen aus Fienen/Foieni und Schamagosch/Ciumeşti in seiner Wortmeldung. Maria Schmidt, Leiterin des Maestoso-Jugendchors aus Trestenburg/Tăşnad überreichte Helmut Berner eine CD mit Bildern über die kulturellen Tätigkeiten des Ortsforums Trestenburg. Andrea Merker und Magdalena Hauler berichteten über die kulturellen Ereignissen in Großmaitingen/Moftinu Mare und Ramona Schuller sprach über die Auftritte der „Lustige Schwaben“- Tanzgruppe aus Großkarol/Carei. Gabriela Rist, Geschäftsführerin der Jugendorganisation „Gemeinsam“ in Sathmar fasste kurz die kulturelle Tätigkeit der Jugendorganisation zusammen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert