Weitere Bürgermeisterkandidatur ist keine Priorität

Kronstadt – Für den amtierenden Kronstädter Bürgermeister George Scripcaru stellt zu diesem Zeitpunkt die Frage einer weiteren Kandidatur keine Priorität dar. Die Coronavirus-Pandemie sei auch in Kronstadt/Brasov zu bekämpfen, so dass es jetzt nicht der richtige Zeitpunkt wäre, an die Lokalwahlen zu denken. Er selber habe keine politischen Prioritäten. „Ich habe nicht an ein weiteres Mandat als Bürgermeister gedacht. Vorschläge dafür liegen seitens mehrerer Parteien vor, ich aber möchte meiner Arbeit nachgehen“, sagte Scripcaru. Wenn nicht er die begonnenen wichtigen Projekte für Kronstadt abschließen werde, so werden das andere tun.

Scripcaru ist seit 2004 ununterbrochen als Kronstädter Bürgermeister im Amt. Bei den letzten Wahlen trat er als unabhängiger Kandidat ins Rennen, nachdem er sich aus der Nationalliberalen Partei (PNL) zurückgezogen hatte, da anstehende Gerichtsprozesse sein politisches Image zu beeinträchtigen drohten. Scripcarus Einfluss in der Kronstädter PNL-Filiale scheint aber weiterhin maßgebend zu sein. Laut Umfragen, aber auch in Hinblick auf die Kronstädter Wahlergebnisse bei den Europawahlen von vor einem Jahr, scheint Scripcarus stärkster Gegenkandidat bei der Bürgermeisterwahl der Senator Allen Coliban (USR) zu sein.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert