2. Liga: Tabellenführer auf Siegeskurs

Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der ersten Staffel der zweiten rumänischen Fußballliga geht auch mit Beginn der Frühjahrsrunde weiter. Dunărea Călăraşi und Rapid Bukarest gewannen ihre Spiele und führen mit gleicher Punktzahl die Wertung an. Dunărea mühte sich zu Hause gegen den ehemaligen Erstligisten Ceahlăul Piatra Neamţ ab, um letztendlich 1:0 zu siegen. Rapid Bukarest holte sich mit einem 2:0 in Clinceni die notwendigen Punkte. Der Mann des Tages in der Serie war jedoch der Kicker des SC Bacău, Cătălin Vraciu, der beim 3:0 gegen Oţelul Galatz alle drei Tore seiner Mannschaft machte.

In der zweiten Staffel ist CSM Râmnicu Vâlcea nach einem 3:1-Sieg in Tărlungeni alleiniger Tabellenführer. Die bisher punktgleiche Mannschaft aus Baia Mare unterlag 0:1 in Târgovişte und musste UTA Arad den Vortritt auf Rang zwei überlassen, die den FC Kronstadt 3:2 schlug. UTA machte sich dabei das Leben selbst schwer, denn nach einer zeitweiligen 3:0-Führung zitterte sie in den Schlussminuten.

Von den Mannschaften, die sich reelle Chancen ausrechnen, es noch in die Play-Off-Runde zu schaffen, hat allein Şoimii Pankota zugeschlagen. Die Mannschaft aus dem Winzerstädtchen des Kreises Arad gewann bei Metalul Reschitza 4:0 und nachdem die Konkurrenz auf den 6. Tabellenplatz aus Sathmar, Klausenburg und Kronstadt gepatzt hat, ist der Traum vom Pankotaer Bürgermeister Josef Retter nicht mehr so ganz unrealistisch, doch noch die Runde der ersten Sechs zu erreichen.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert