CFR gewinnt gegen Maccabi Tel Aviv

Klausenburg (ADZ) - CFR Klausenburg hat das Hinspiel in der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League mit 1:0 (1:0) gegen Maccabi Tel Aviv gewonnen. Das entscheidende Tor im Dr.-Constantin-R²dulescu-Stadion erzielte Billel Omrani in der 22. Minute. Der Franzose traf per Kopf nach einem kurz ausgeführten Eckball und einer passgenauen Hereingabe von Ciprian Deac. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit hatte Marion Rondón die große Möglichkeit zum 2:0. „Es war ein schweres Spiel, mit einem sehr starken Gegner. Sie haben gezeigt, dass sie auf einem höheren Level als Astana spielen. In der Defensive hatten sie einige Probleme, aber im Angriff waren sie stark“, erklärte CFR-Trainer Dan Petrescu. „Am Ende hat es mir nicht gefallen wie wir verteidigt haben, aber es ging nicht anders.“ Das Rückspiel um den Aufstieg in die dritte Runde findet am kommenden Dienstag in Israel statt. „Wir müssen perfektes Spiel abliefern, und wenn Arlauskis einen starken Tag erwischt, dann werden wir auch einen Grund zum Feiern haben“, so Petrescu. Vor dem Spiel gab CFR noch die Verpflichtung von Lacina Traoré bekannt. Der Stürmer aus der Elfenbeinküste spielte schon von 2008 bis 2011 in Gruia und verließ den Verein damals für 6 Millionen Euro in Richtung Kuban Krasnodar. Zuletzt spielte der heute 29-Jährige für Honvéd Budapest.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert