Hohe Verletzungsgefahr durch frühen Saisonbeginn

Hermannstadt (ADZ) - Zum Auftakt der neuen Spielzeit der ersten Fußball-Liga gastiert der FC Hermannstadt am 24. August bei Dinamo Bukarest. Eröffnet wird die Saison bereits am 20. August mit dem Spiel Astra Giurgiu gegen FC Steaua Bukarest, nicht einmal drei Wochen nach dem Ende der Saison 2019/20. Nach der hohen Anzahl von Spielen in den vergangen Wochen bedeutet diese extrem kurze Pause, welche die Vereine selbstverständlich als Saisonvorbereitung genutzt haben, eine hohe Verletzungsgefahr für die Spieler, die sich ihrerseits kaum regenerieren konnten.

Darüber hinaus hat der Fußballverband trotz der Erhöhung der Liga auf 16 Mannschaften an dem System aus Abstiegs- und Meisterrunde festgehalten. Unter den Aspekten der Verletzungsgefahr für die Spieler, einer möglichen Unterbrechung aufgrund der Pandemie sowie der Europameisterschaft im kommenden Sommer eine miserable Entscheidung.

Das erste Heimspiel bestreiten die Hermannstädter am letzten Augustwochenende gegen Academica Clinceni. Das Lokalderby gegen Gaz Metan Mediasch findet am sechsten Spieltag statt. UTA Arad gastiert am 22. August beim FC Viitorul und empfängt in der Woche darauf den FC Voluntari zum Heimspiel.

 

cffviseu