Arbeitslosenquote steigt auf 7,4 Prozent

ANOFM vermittelte 160.000 Arbeitsplätze in fünf Monaten

Die Zahl der Arbeitslosen belief sich Anfang des Jahres auf 655.000 Personen.
Symbolbild: freeimages.com

Bukarest (ADZ) - Die Arbeitslosenquote ist im ersten Quartal gegenüber dem vierten Quartal 2014 um 0,7 Prozentpunkte auf 7,4 Prozent gestiegen. Die Zahl der Arbeitslosen belief sich auf 655.000, teilte das Statistikamt INS mit. Am höchsten war die Arbeitslosenrate mit 24,7 Prozent bei jungen Menschen zwischen 15 und 24 Jahre. Die aktive Bevölkerung belief sich im ersten Quartal auf 8,89 Millionen Personen, davon waren 8,23 Millionen beschäftigt. Die Beschäftigungsrate betrug nach Angaben des Statistikamtes 59,1 Prozent, um 1,7 Prozentpunkte weniger als im Vorquartal. Bei jungen Menschen lag die Rate bei 23 Prozent. Einen neuen Job fanden in den ersten fünf Monaten mehr als 160.000 Menschen, teilte die Beschäftigungsagentur ANOFM mit. Die meisten davon gab es im Kreis Temesch/Timiş (10.827), gefolgt von Suceava (9832), Bukarest (8134), Neamţ (8124) und Hunedoara (7726). In den fünf Monaten habe ANOFM 45,72 Prozent der für dieses Jahr geplanten Jobs vermittelt, sagte ANOFM-Vorsitzende Cristiana Barbu, bis Jahresende sollen insgesamt mindestens 350.000 Personen einen Job über die Beschäftigungsagentur finden. Landesweit gab es 23.093 freie Arbeitsplätze, hieß es weiter. Die meisten davon waren in Cluj (3285), Bukarest (2786), Arad (1439), Prahova (1121), Gorj (1073), Argeş (956) und Hunedoara (900), die wenigsten in Bacău (19), Caraş-Severin (32), Mehedinţi (36), Sălaj (56), Suceava (69), Teleorman (98) und Ialomiţa (113).

cffviseu