Astrid Fodor - primarul Sibiului

Continental fährt Produktion teilweise hoch

Temeswar (ADZ) - Der deutsche Continental-Konzern hat die Produktion in seinen Temeswarer Werken wieder aufgenommen. Dies teilte die Unternehmensführung am Montag mit. Zwar habe man das Programm an das bevorstehende orthodoxe Osterfest sowie an die Auftragslage angepasst, doch an zwei Standorten wird seit dem 7. bzw. dem 10. April wieder gearbeitet. Am dritten Temeswarer Standort soll die Produktion ab dem 20. April hochgefahren werden.

Verwaltungsangestellte sowie IT-Ingenieure dürfen für unbestimmte Zeit von zu Hause arbeiten, an die Fließbänder kamen die Arbeiter zunächst nur auf freiwilliger Basis zurück. Die Wiederaufnahme der Produktion erfolgt, nachdem das slowakische KIA-Werk wieder zu arbeiten begonnen hat und die VW-Gruppe entsprechende Pläne für seine Fabriken angekündigt hat. Wie die Temeswarer Presse schreibt, hat die rumänische Kfz-Industrie etwa 124 Millionen Euro pro Ausfalltag verloren.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert