Dacia schickt erneut Angestellte in Zwangsurlaub

Dacia-Fabrik in Mioveni Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Der Autobauer Dacia schickt wegen Nachfragemangel an in- und ausländischen Märkten im Juni erneut 1100 Angestellte der Fabrik in Mioveni in Zwangsurlaub. Wie Dacia-Gewerkschafter für die Nachrichtenagentur Mediafax erklärten, handelt es sich um Angestellte in Abteilungen, die Bestandteile für andere Renault-Fabriken herstellen. Das Unternehmen hatte erst Anfang Mai die Produktion wieder aufgenommen. Renault hat kürzlich Sparpläne angekündigt, für die Tochter in Rumänien wurden Erweiterungspläne zunächst auf Eis gelegt. Am Dienstag hat der französische Staat den Weg für eine Finanzspritze freigemacht.

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert