Astrid Fodor - primarul Sibiului

„Grünenergie“ liefert 12,5 Prozent des Stroms

Bukarest (ADZ) - Die erneuerbaren Energien haben im vergangenen Jahr durch Wind-, Sonnenenergie und Biomasse 12,5 Prozent der gesamten Stromenergie Rumäniens geliefert. In den vergangenen sechs Jahren wurden insgesamt 6 Mrd. Euro in „Grünenergie“ investiert. 2006 war in Rumänien noch keine einzige Windturbine installiert, jetzt sind es über 1500 und die Solaranlagen erstrecken sich auf zahlreichen Hektar. Nach Angaben der Regulierungsbehörde im Energiebereich ANRE wurden 2006 noch rund 42 Prozent der Stromproduktion durch Kohleverbrennung erzielt, auf die Atomkraft entfielen 9 Prozent. 2015 entfielen auf Kohle nur noch 27 Prozent, die Atomkraft lieferte 18,2 Prozent des Stroms und die „Grünenergie“ 12,5 Prozent.

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert