Dunkelziffer Covid-19: Acht bis zehnmal mehr Fälle

Symbolbild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Die Zahl der Covid-19-Infektionen in Rumänien ist möglicherweise acht- bis zehnmal höher als die offizielle Fallstatistik, erklärte Rumäniens Vertreter an der WHO, Dr. Alexandru Rafila, am Sonntag auf Digi24. 500.000 Bürger – rund 2,5 Prozent der Bevölkerung – könnten die Infektion bereits durchgemacht haben. Die Hochrechnung basiert auf Antikörper-Messungen anderer Länder. In Rumänien sei diese noch im Gange, doch sei von ähnlichen Ergebnissen auszugehen. Für eine Herdenimmunität, die die Verbreitung stoppt, reichen 2,5 Prozent bei weitem nicht: rund 70 Prozent seien erforderlich. Man hoffe, dies durch eine Impfung zu erreichen, doch sei damit nicht vor der zweiten Hälfte 2021 zu rechnen.

Rumänien liegt mit 90 Fällen pro 100.000 Einwohnern derzeit auf Platz 3 in Europa nach Luxemburg (120) und Spanien (110), nicht auf Platz 1, korrigiert Rafila den Bericht des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC).

 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert