Erasmus Büchercafe

Modernisierung zweier Bahnhöfe

Kronstadt – Seit 2012 bemüht sich das Kronstädter Bürgermeisteramt, das Gebäude des Hauptbahnhofes vom Transportministerium in eigenen Besitz zu übertragen, um dieses modernisieren zu können. Bisher aber ohne Erfolg. Bei dem am Dienstagabend vorgenommenen Besuch des Transportministers R²zvan Cuc auf der Baustelle des Autobahnabschnittes Rosenau/Râşnov – Neustadt/Cristian, nahm dieser wieder diesbezüglich den Kronstädtern den Wind aus den Segeln. Er betonte, wenn der gerichtliche Einspruch gegen die Modernisierung der Eisenbahnstrecke Kronstadt/Braşov – Schäßburg/Sighişoara gelöst sei - ein Projekt das über 700 Millionen Euro beträgt - wird auch das Problem des Kronstädter Bahnhofes gelöst sein, wofür 47 Millionen Euro vorgesehen sind. Somit wird die Stadt nicht in Besitz des Bahnhofgebäudes gelangen, um dieses schneller modernisieren zu können.

Eine unerwartete Situation traf für das Bahnhofsgebäude von Fogarasch/Făgăraş ein. Dieses wurde in einen Modernisierungsplan, der 47 Bahnhofsgebäude landesweit umfasst, aufgenommen. Dafür wird die Machbarkeitsstudie ausgearbeitet. Durch die vorgesehenen Modernisierungen sollen diese Bahnhofsgebäude bessere Voraussetzungen für die Reisenden, auch für jene mit Behinderungen, erhalten. Die Gehsteige sollen erhöht werden, um den Zugang in die Personenwaggons zu erleichtern. Die gesamte Dokumentation soll in 16 Monaten vorliegen, um dann die Modernisierungsarbeiten aufnehmen zu können.
 

cffviseu

Kommentare zu diesem Artikel

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste der kommentiert
Kanton Aargau