Erasmus Büchercafe

Wirtschaft: Nachrichtenarchiv

Gewerbemieten: Bukarest auf Platz 39 von 53

ms. Bukarest - Die Mieten für den Industriestandort Bukarest sind zurzeit auf einem stabilen Niveau. In einer, jetzt veröffentlichten Studie des Immobilien-Dienstleisters Cushman & Wakefield liegt die Stadt auf Platz 39 von 53 der höchsten Mieten industrieller Grundstücke weltweit. Der Mietpreis lag Ende 2010 bei 48 Euro für einen Quadratmeter im Jahr. Mit Nebenkosten erreichten die Mieten 57 Euro pro Quadratmeter. Die Studie prognostiziert, dass...

[mehr]

Australier und Briten investieren in Gasförderung

Bukarest (ADZ) - Die australische Firma Cooper Energy Ltd. investiert mindestens 16 Millionen US-Dollar in die Entwicklung des Erdgasfeldes Bobocu im Kreis Buzãu, das sie zusammen mit der britischen Zeta Petroleum betreibt. Die Konzession für das Gasfeld Bobocu erhielt Zeta Petroleum 2007. Das Gasvorkommen wurde auf rund 1,7 Milliarden Kubikmeter Gas geschätzt, von denen bis vergangenes Jahr 935 Millionen Kubikmeter gefördert worden sind, teilte...

[mehr]

Holcim investiert über 28 Millionen Euro in Zementfabrik in Alesd

Bukarest (ADZ) - Holcim Rumänien will über 28 Millionen Euro in sein Zementwerk in Alesd (Kreis Bihor) investieren. Das Geld soll über die nächsten zwei Jahre, zur weiteren Modernisierung der Anlage ausgegeben werden, hat dieTochtergesellschaft der Schweizer Gruppe am Dienstag angekündigt.Die Investitionen werden eine Anlage zur Abwärmenutzung fließen, um die Kohlendioxid-Emissionen zu reduzieren und mehr Stoffe nutzen zu können, die bei der...

[mehr]

Sumitomo kommt ganz nach Karansebesch

wk. Karansebesch - Der japanische Hersteller von Automobilverkabelungen Sumitomo gab seine Absicht bekannt, seine gesamten für Nordafrika vorgesehenen Investitionen nach Karansebesch/Caransebes zu verlegen. Der Grund sei einerseits die politische Unsicherheit im gesamten nordafrikanischen Raum und andererseits die guten Erfahrungen, die man mit den Kommunen im Raum Karansebesch gemacht hat.Sumitomo betreibt schon seit sieben Jahren in Karansebsch...

[mehr]

Börse strotzt vor Optimismus, Petrom lockt mit Dividenden

Das Ende des ersten Quartals 2011 naht und das ist anscheinend Grund genug, optimistisch zu sein. Es wird nämlich erwartet, dass Rumänien in diesem Quartal erneut ein Wirtschaftswachstum registrieren wird. Egal, wie niedrig das ausfallen wird – im Vorquartal lag es bei 0,1 Prozent zum 3. Quartal 2010 – es dürfte technisch betrachtet bedeuten, dass Rumänien die Rezession verlassen hat. Allen Warnungen der Politiker zum Trotz, dass ein Austritt aus...

[mehr]

Deutschland bleibt wichtigster Handelspartner Rumäniens

Bukarest (ADZ) - Die Bundesrepublik Deutschland ist der wichtigste Handelspartner Rumäniens. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden belief sich das Volumen des bilateralen Handels zwischen Deutschland und Rumänien 2010 auf 14,119 Milliarden Euro und war damit um 17,02 Prozent größer als ein Jahr davor (2009: 12,065 Milliarden Lei). Das teilte das rumänische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Umwelt am Mittwoch mit. Das...

[mehr]

Petrom-Anteile: Sechs Konsortien sind im Rennen geblieben

Bukarest (ADZ) - Für die Ausschreibung, durch die der Vermittler des Verkaufs von knapp 10 Prozent Petrom-Anteilen über die Börse entschieden werden soll, wurden die technischen Angebote von sechs Konsortien akzeptiert, teilte das Amt für die Staatsbeiteiligungen und Privatisierungen in der Industrie (OPSPI) mit. Der rumänische Staat geht davon aus, dass er durch den Verkauf von 9,84 Prozent Anteilen an der OMV-Tochter Petrom rund 510 Millionen...

[mehr]

Logan bekommt Konkurrenz: Volkswagen will billig bauen

Bukarest (ADZ) - Der Autokonzern Volkswagen plant die Produktion eines Billigautos, basierend auf der Plattform des Volkswagens Polo in der Autofabrik Kaluga in Zentralrussland Ende 2012, meldete die Nachrichtenagentur Ria Novosti am Donnerstag unter Berufung auf Marcus Osegowitsch, Volkswagenchef für Russland.Die Weltpremiere des neuen Billigmodels soll im Sommer 2012 erfolgen, vorausgesetzt dass die Poloproduktion nicht ausläuft, sagte demnach...

[mehr]

Rumänische Möbelexporte auf Rekordstand

Bukarest (ADZ) - Die Möbelexporte haben im vergangenen Jahr mit rund 1,2 Milliarden Euro einen historischen Höchststand erreicht (nach elf Monaten waren es 1,08 Milliarden Euro). Das sagte die Vorsitzende des Verbands der rumänischen Möbelhersteller (APMR), Aurica Sereny, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. Das bislang größte Ausfuhrvolumen hatte die Möbelindustrie im Jahr 2007 (1,13 Milliarden Euro) verzeichnet. In diesem Jahr rechnet APMR...

[mehr]

Preis im Fokus: BauMax will weiter expandieren

Bukarest (ADZ) - Die österreichische Baumarktkette BauMax hat ihre 14. Filiale in Bukarest eröffnet. Auf 14.000 Quadratmetern, gelegen an der Soseaua Chitilei, sollen Heimwerker und Profis alles finden, was sie zum Heimwerken und auf dem Bau brauchen. Nichola Szekely, Baumax-Geschäftsführer für Rumänien und Bulgarien, erklärte das Geschäftsmodell seiner Märkte: günstig im Preis, man setze auf große Stückzahlen, außerdem wolle man Partner des...

[mehr]
Seite 1 von 5
cffviseu
Kanton Aargau