Nachrichtenarchiv

Schengen: Bode und Karner nach Gespräch mit unterschiedlichem Fazit

Bukarest/Wien (ADZ) - Der Besuch von Innenminister Lucian Bode (PNL) in Wien nach dem vom Seniorpartner in der österreichischen Koalition, ÖVP, angedrohten Veto gegen eine Erweiterung des grenzkontrollfreien Schengenraums um Rumänien und Bulgarien scheint nicht viel gebracht zu haben: Zwar behauptete Bode anschließend in einem Facebook-Posting, dass sein österreichischer Amtskollege Gerhard Karner ihm versichert habe, die jüngsten Statements zum...

[mehr]

Parlament stärkt Rechte von Gewerkschaften

Bukarest (ADZ) - Das Unterhaus hat am Donnerstag als ausschlaggebende Parlamentskammer die von der PSD eingebrachte Novelle des Gesetzes über sozialen Dialog verabschiedet, die u. a. die Rechte der Interessenvertretungen von Arbeitnehmern gegenüber den Arbeitgebern erheblich stärkt: Fortan werden Gewerkschaften einfacher gegründet und Arbeitsniederlegungen viel leichter durchgezogen werden können. Der Chef des Arbeitgeberverbandes Concordia, Radu...

[mehr]

Uni nimmt Bodes Dissertation erneut unter die Lupe

Klausenburg/Bukarest (ADZ) - Der Ethikrat der Klausenburger Universität Babeș-Bolyai wird die Doktorarbeit von Innenminister Lucian Bode (PNL) ein zweites Mal unter die Lupe nehmen. Das teilte Rektor Daniel David am Donnerstag mit, nachdem die bekannte Plagiatsjägerin Emilia Șercan in einem Beitrag für „PressOne“ klargestellt hatte, dass „mindestens 18,5 Prozent“ der Dissertation aus dem Jahr 2018 plagiatsverdächtig sind, auch habe sich Bode...

[mehr]

Unzureichende Stromverbindungen mit Moldau

Vilnius (ADZ) - Im Kontext der russischen Angriffe vom Mittwoch in der Ukraine, welche auch die Strom- und Wasserversorgung in der Republik Moldau beeinträchtigt haben, hat Präsident Klaus Johannis am Donnerstag in Vilnius erklärt, dass Rumänien die Republik Moldau mit Stromlieferungen unterstützt habe und auch weiterhin unterstützen werde. Jedoch seien die Stromverbindungen zwischen den beiden Ländern „völlig unzureichend“, was auch auf die...

[mehr]

Covid-19: Neue Impfdosen angekommen

Bukarest (ADZ) - Die ersten Tranchen der neuen, an die Omikron-Varianten BA4 und BA5 angepassten Anti-Covid-Impfdosen sind im Land angekommen, teilte Gesundheitsminister Alexandru Rafila am Donnerstag mit. Wer sich impfen lassen möchte, kann dies in Kürze beim Hausarzt oder in den Impfzentren der größeren Krankenhäuser tun. Wer bereits mit zwei Dosen des alten Vakzins geimpft ist, kann die dritte Dosis mit dem neuen Impfstoff erhalten. Je nach...

[mehr]

Mindestgehalt soll auf 3000 Lei brutto steigen

Bukarest (ADZ) - Der gesetzliche Mindestlohn für eine Vollzeitstelle soll ab 1. Januar 2023 auf mindestens 3000 Lei brutto steigen, von denen 200 Lei von Steuern und Sozialabgaben befreit werden – wie am Donnerstag beim Regierungssitz im Rahmen des „dreigliedrigen sozialen Dialogs“ beschlossen wurde. Dies bedeutet eine Erhöhung um 17,6 Prozent gegenüber dem bislang gültigen Mindestgehalt von 2550 Lei. Neben Premier Nicolae Ciucă (PNL) nahmen...

[mehr]

Wie Donnerschlag und Sturmgebraus

(Fortsetzung vom letzten Freitag)

Das erste Banater Chorheft Ein Jahr später erschien das erste Chorheft der neugegründeten Werkgemeinschaft Schwäbischer Künstler und Kunstfreunde, Abteilung „Banater schwäbisches Musikleben“. Unterschrieben wurde das Vorwort dieser Sammlung von Friedrich Ferch (Arbeitsleiter), Emmerich Bartzer (Führer der Kameradschaft „Banater schwäbisches Musikleben“) und Adam Weidmann (Leiter des Chorwesens), der auch die...

[mehr]

Über Worte und Menschen

Bei der Internationalen Buchmesse in Frankfurt hatte der PEN Berlin e.V. nicht etwa einen Infostand, sondern eine Begegnungsstätte organisiert, bei der etablierte wie neue Schriftsteller und Schriftstellerinnen, Publizisten und mit Claudia Roth auch die hohe Politik ins Gespräch miteinander kamen. Business as usual? Nur ein knappes halbes Jahr nach Initiierung ist es alles andere als selbstverständlich, dass diese NGO bereits als Agora für das...

[mehr]

Die Klimaterroristen

Die Erde wird in absehbarer Zeit recht leer um die Sonne kreisen: Viele Tier- und Pflanzenarten werden wohl genauso von ihrer Oberfläche verschwunden sein wie unsere Zivilisation. Der durch Menschen verursachte Klimawandel sowie das ebenso menschengemachte massenhafte Sterben der Arten sind Phänomene, deren Ursachen und Auswirkungen seit Langem und allgemein bekannt sind, gegen die aber kaum etwas unternommen wird. Aber sind es wirklich „die...

[mehr]

32. Festival osteuropäischer Filme Cottbus erstmals mit „Spotlight ROMÂNIA“

Das FilmFestival Cottbus (FFC) – Festival des osteuropäischen Films, 1991 aus der Taufe gehoben, mit neugeschaffener Sektion „Spotlight ROMÂNIA “: Das 32. FFC präsentierte vom 8. bis 13. November 2022 mehr als 200 Filme aus 48 Ländern, davon zwei aus Rumänien in der Wettbewerbssektion und 14 im „Spotlight ROMÂNIA”. Die internationale Jury zeichnete Iulian Postelnicu mit dem „Preis für eine herausragende darstellerische Einzelleistung“ im neuesten...

[mehr]
Seite 1 von 31