Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Radfahren in der Stadt

„Radfahren macht uns Spaß. Wenn es möglich wäre, würden wir möglichst viele Angelegenheiten radfahrend erledigen. Wir sind fast ständig auf zwei Rädern unterwegs. So sparen wir Geld, das ansonsten für den Sprit gedacht wäre. Wir halten die Luft rein und, vor allem, uns gesund.“Diese Begrüßung kann man auf der Webseite des Kronstädter Vereins „Braşovul pedalează“ lesen, ein Verein, der seit gut zwei Jahren besteht. Von dort und aus Gesprächen mit...

[mehr]

Hermannstädter Theater unternimmt zweite Japan-Tournee

Hermannstadt - Henrik Ibsens „Nora“ in der Regie von Radu Alexandru Nica zeigt das Ensemble der rumänischen Abteilung des Radu-Stanca-Theaters kommende Woche zweimal in Tokio. Es ist die zweite Tournee, die Mitglieder des Hermannstädter Theaters heuer nach Japan unternehmen. Im März hatten sie „Lulu“ von Frank Wedekind in der Vision von Silviu Purcărete in Japans Hauptstadt gezeigt.Die von Radu Alexandru Nica gezeichnete Vorstellung ist eine...

[mehr]

Internationales Magie-Festival

Hermannstadt - Ein internationales Magie-Festival veranstaltet das Gong-Theater auch heuer wieder. Es beginnt am Montag, dem 2. Dezember, und dauert bis Freitag, den 6. Dezember, an. Im Programm angesagt sind zehn Vorstellungen von Künstlern aus den Niederlanden bis Japan sowie die Vorstellung des Buches über die Puppenspielerkunst in Rumänien von Dr. Toma Hogea (am Freitag, 17 Uhr). Das Theater „Marioneta“ aus der Republik Moldau wird während...

[mehr]

Arader Theaterabend in der Triade Galerie

Temeswar - „Ein Millionen-Mann“ (rum. „Un om de milioane“) heißt das Stück von Ioan Peter, das am Samstag, dem 7. Dezember, in der Triade Stiftung aufgeführt wird. Die Produktion des Klassischen Theaters „Ioan Slavici“ aus Arad wird im Rahmen der Initiative „Theaterbrücke“ in Temeswar/Timişoara gespielt. Ioan Peter führte Regie, schrieb den dramatischen Text und spielt in dem Ein-Mann-Stück, das sich aus Anton Tschechows „Der Kirschgarten“...

[mehr]

WORT ZUM SONNTAG: Wer (die) Wahl hat, hat die Qual …

Zu kommunistischen Zeiten fügte man zu diesem Sprichwort (besonders im Zusammenhang mit den „demokratischen Wahlen“) hinzu: „… Wer nicht wählt, wird gequält“. Was es bedeutet, die Wahl zu haben, begreifen wir vielleicht erst so richtig im Zeitalter der unbegrenzten Möglichkeiten.In unseren evangelischen Kirchengemeinden fanden in den letzten Wochen Wahlen statt. Gewählt wurden Kuratoren, Presbyter, Gemeindevertreter und Kirchenräte. An vielen...

[mehr]

Filme der Wende in Temeswar

bw.Temeswar - Eine Gala des Films der Wendezeit (Tranzfilm) veranstaltet die Zentrale Universitätsbibliothek „Eugen Todoran“ aus Temeswar in der Zeitspanne vom 2. bis zum 6. Dezember. Die Filmvorführungen sind von Montag bis Freitag, jeweils von 17 und 19 Uhr, in der Aula der Bibliothek anberaumt. Gezeigt werden Dokumentarfilme über die kontrastreiche Wendezeit Rumäniens, zwei Jahrzehnte nach der Dezemberrevolution 1989. Die Dokumentarstreifen...

[mehr]

CNN wirbt für Hermannstadt

Hermannstadt - Seit Sommer dieses Jahres wirbt die Reiseseite des US-amerikanischen Senders CNN auch für Hermannstadt/Sibiu. Eine Reise zur Stadt am Zibin wird im Rahmen der Kampagne „Acht unentdeckte Städte in Osteuropa“ empfohlen.  Dabei wird Hermannstadt nicht nur „zu Recht als Prag ohne Touristen“ betitelt, sondern als eine Stadt mit „großen, vornehmen Plätzen, der größten Kunstgalerie des Landes (Brukenthalmuseum) und restaurierten...

[mehr]

Hermannstädter Gespräche

hw. Hermannstadt - Die nächsten Hermannstädter Gespräche finden am  Dienstag, dem 3. Dezember, um 18 Uhr im Spiegelsaal des Forums statt. Stefan Bichler, Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Kirchliche Blätter, beantwortet die Frage: „Wie macht die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien Öffentlichkeitsarbeit?“. Im Anschluss an sein Referat gibt es die Möglichkeit zur Diskussion. Alle Interessenten sind zu der Veranstaltung in deutscher Sprache...

[mehr]

Ein Versuch, historische Rätsel aufzuklären

Gleich zwei hochrangige Historiker bestritten den Vortragsabend vom Freitag,dem 22. November l.J. , der vom Demokratischen Forum der Deutschen in Kronstadt und dem Arbeitskreis für Siebenbürgische Landeskunde organisiert worden war, um einige historische Rätsel aufzuklären, wie in seinem  Grußwort Thomas Şindilariu, Vorsitzender des Ortsforums und Leiter des Archivs der Honterusgemeinde, betonte. Dabei begrüßte er Dr. Harald Roth, Direktor des...

[mehr]

„Chauffeur, nehmen Sie die Abkürzung!“

Heute war ein toller Tag. Ich bin mit bester Laune aufgestanden. Dann habe ich ausgiebig geduscht, ein nahrhaftes und vielseitiges Frühstück genossen, bin mit meinem Auto zur Arbeit geflogen und die Kollegen haben mich gefragt: „Wie machst du das nur, immer so gelassen hier anzukommen?“ So oder so ähnlich spielen sich wohl die morgendlichen Fantasien der desaströs genervten Autofahrer im Bukarester Straßenverkehr ab. „Mit dem Auto zur Arbeit...

[mehr]
Seite 1 von 49