Erasmus Büchercafe

Nachrichtenarchiv

Simultanschach mit Großmeisterin

[mehr]

26 Jahren Ökumene in Reschitza

Im rumänischen Bedeutungswörterbuch, DEX, steht unter dem Eintrag Ökumene folgende Erklärung: „Bewegung für die Wiederherstellung der universellen Einheit der christlichen Kirchen, unter Beachtung der Eigenständigkeit, durch Vereinbarungen und theologischen Dialog“. Für die Reschitzarer hat das Wort Ökumene vor 26 Jahren eine neue Bedeutung erhalten.

Damals wurde auf Initiative einer Gruppe von Priestern verschiedener Konfessionen aus Reschitza...

[mehr]

Krieg dem Plastikmüll

Der vorletzte Besuch in Herkulesbad war im einem Winter, liegt über zehn Jahre zurück und verlief so enttäuschend, dass der nächste Besuch darum um einige Jahre verschoben wurde. Die entblätterte Natur gab etwas preis, das man sich in diesen Ausmaßen nicht vorstellt, wenn es im Sommer vom Grün überwuchert ist: Das Bett der Cerna war eine einmalige Müllhalde. Vor allem Plastikbeutel und Plastikflaschen waren hier in Glanz und Gloria ausgestellt....

[mehr]

Banater Faschingsbräuche

Zentrale Bedeutung in den überlieferten Faschingsbräuchen hat auch in den Ortschaften des Banats immer das ausgelassene Geschehen; erst durch die Handlung wird tradierte Sinngebung sichtbar. Manches heute nicht mehr in seiner ursprünglichen Bedeutung wahrnehmbare Element bedarf allerdings der Erläuterung. Doch darauf legen die meisten Feiernden verständlicherweise kaum Wert; für sie zählt in erster Linie: an dem, was geschieht, agierend dabei zu...

[mehr]

Medium Buch auch heute beliebt

Mainz. Mitte des 15. Jahrhunderts. Johannes Gensfleisch ist dabei, die Erfindung zu machen, die die Welt revolutionieren wird. Und er ist dabei, der Mann des Jahrtausends zu werden. Bekannt ist eher als Johannes Gutenberg – den Namen hat er nach dem Familienhof „zu Gutenberg“ entlehnt – und in Mainz hat er den Buchdruck mit beweglichen Lettern entwickelt. Das erste Buch, das er druckte, war das Buch der Christenheit, die Bibel.

Sein Geburtsdatum...

[mehr]

Erfolgreiche Teilnahme an Tourismusmessen

vp. Hermannstadt – Die Stadt Hermannstadt/Sibiu sowie ihr touristisches und kulturelles Angebot stellten die Vertreter des Bürgermeisteramtes Mitte Januar, anlässlich zweier Tourismusmessen in Wien und Stuttgart vor. Bei der Ferien-Messe in Wien begrüßte die Mannschaft am Hermannstädter Stand über 400 Besucher, viele von ihnen bereits mit Hermannstadt vertraut, jedoch weiterhin am Kultur- und Veranstaltungsangebot interessiert. Den Stand besuchte...

[mehr]

Hermannstädter Ehrenurkunde für Grand Dame der Archäologie

kp. Hermannstadt – Zur Hermannstädter Ehrenbürgerin wurde am Montag, dem 29. Januar, Dr. Lucia Ana }eposu-Marinescu, Historikerin und Archäologin, ernannt. Bürgermeisterin Astrid Fodor eröffnete die feierliche Sitzung im Hermannstädter Bürgermeisteramt und verlas den Lebenslauf der am 9. September 1935 in Hermannstadt/Sibiu geborenen Historikerin Dr. Lucia Ana Ţeposu-Marinescu, die an der Victor-Babeş-Universität Klausenburg/Cluj-Napoca antike...

[mehr]

Freiwillige Helfer des THW-Eichstätt in Großkarol

gr. Großkarol - Mit drei Lastkraftwagen brachten sechs freiwillige Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks (THW) Eichstätt insgesamt 250 Kubikmeter Hilfsgüter nach Großkarol/Carei. Die Beladung bestand aus sechzehn Krankenhausbetten und fünf Pflegebetten für das städtische Krankenhaus in Großkarol und das Altersheim in Petrifeld/Petreşti. Der Rest waren hauptsächlich Weihnachtspakete und Gebrauchsgüter - Hygieneartikel, Bekleidung, Bettwäsche,...

[mehr]

Gegen Afrikanische Schweinepest

wk. Reschitza – Nachdem im Nordwesten Rumäniens sich die Fälle Afrikanischer Schweinepest gehäuft haben, hat die Direktion für Tiermedizin und Lebensmittelsicherheit (DSVSA) Karasch-Severin Alarm geschlagen und der Präfektur nahegelegt, die Bürgermeister zu versammeln, um sie über Erkennungs-, Vorbeuge- und Gegenmaßnahmen aufzuklären. Doch Montag um 10 Uhr saßen vor dem Präfekten Matei Lupu und den DSVSA-Vertretern bloß Leute aus den Rathäusern...

[mehr]

Wurst-Faschingsparty in Nadrag

Traditionsgemäß hat das Ortsforum Nadrag im Kreis Temesch die Reschitzaer zu einer Faschingsveranstaltung eingeladen. Am vergangenen Samstag sollte es eine Wurst-Faschingsparty geben, nicht eine Nudelparty, wie sie die Reschitzaer in den letzten Jahren organisieren.Bis zur Wurst aber musste auch „gearbeitet“, das heißt musiziert werden. Das „Banater Bergland“-Musikensemble (in der Besetzung Karl Ludwig Lupşiasca, George Gassenheimer, Vincenzo...

[mehr]
Seite 3 von 39